Unterricht bei widirigen Wetterlagen

Da Schnee- und Eischaos sowie Sturmwarnungen immer wieder zu Verunsicherung in unserer Elternschaft führen, möchten wir Ihnen im Folgenden einige grundsätzliche Hinweise für den Schulbesuch an Tagen mit extremen Witterungsbedingungen geben:

Grundsätzlich findet der Unterricht an allen Tagen statt. Es obliegt jedoch in jedem Fall den Eltern zu entscheiden, ob der Schulweg zumutbar ist oder nicht.

Sollten Sie sich aufgrund unklarer Wetterverhältnisse gegen einen Schulbesuch Ihres Kindes entscheiden, bitten wir um telefonische Abmeldung in der Zeit zwischen 7:00 Uhr und 8:00 Uhr. Bitte sprechen Sie in jedem Fall auf unseren Anrufbeantworter, da das Sekretariat erst ab 8:00 Uhr besetzt ist.

Für Schüler, die mit dem Bus zu uns kommen, existieren verschiedene Möglichkeiten, sich über den aktuellen Stand der Dinge direkt bei den Verkehrsbetrieben zu erkundigen. Bitte machen Sie davon Gebrauch! In der Regel finden Sie dort ab 5:00 Uhr Informationen über Ausfälle oder größere Verspätungen.

 

Aktuelle Informationen VRM

(relevant sind für uns folgende Fahrten: 813: 308 - 813: 314 - 813: 315 - 813: 317 - 805: 504 - 805: 506)

 

Behinderung durch winterliche Straßenverhältnisse VRM

 

Extremwettermeldungen VRM

 

Twittermeldungen VRM

 

Sollte über diese Kanäle keine Mitteilung über die jeweilige Fahrtstrecke erfolgt sein, sollte an den Haltestellen zunächst bis zu 30 Minuten auf den Bus gewartet werden. Erst nach Ablauf dieser Zeit kann telefonisch im ServiceCenter Brohl-Lützing unter 0 26 33 - 42 52-0 oder in der Zentralen Leitstelle Neuwied unter 0 26 31 - 35 25-30 nach dem Verbleib des Busses gefragt werden.